www.stromtankstellen.eu
Home Login Impressum Datenschutz
 
Hybrid-Auto Hybrid-Fahrzeug Energie-Fahrzeug Strom-Auto Tanken mit Strom

Blei-Säure: solar.power

Blei-Batterien unterteilen sich grundsätzlich in Blei-Säure-Batterien und Blei-Gel-Batterien. Erstere sind für PV-Anlagen mit AC-Systemen geeignet. Für PV-Anlagen mit DC-Lösungen können ausschließlich Blei-Gel-Batterien eingesetzt werden. Bei beiden Varianten werden die Blei-Akkus an den Gleichstromkreis der PV-Anlage angeschlossen. Es gibt unter den DC-Lösungen nur sehr wenige Ausnahmen bei denen das Speichersystem nachgerüstet werden kann. Dies liegt an dem Wechselrichter der genau zum Akkusystem passen muss. Die Speicherverluste sind allerdings geringer als beim AC-System.

Ein System mit Tradition

Bei AC-Systemen wird der erzeugte Solarstrom wie bei den DP-Lösungen auch in Blei-Batterien zwischengespeichert. Die für die AC-Systeme brauchbaren Blei-Säure-Batterien bieten die günstigste Lösung zur Energiespeicherung auf dem Markt. Blei-Gel-Batterien kosten im Schnitt gut das Doppelte.

Das Blei-Säure-System wurde von Josef Sinsteden in seinen Grundzügen erfunden und wurde um das Jahr 1850 herum als aufladbares Batteriesystem anerkannt. Nach der 1866 stattgefundenen Erfindung des elektrischen Generators fand das Blei-Säure-System eine breitere Anwendung nachdem Gaston Planté es in eine technisch nutzbare Form gebracht hatte. E. Volckmar und A.C. Faure entwickelten anschließend unabhängig voneinander die mit einpastierter aktiver Masse versehenen Gitterplatten, die die Basis für leistungsfähige Akkumulatoren bot. Das Blei-Säure System wird also nun schon seit mehr als 100 Jahren gefertigt. Eine große Anzahl von patentierten Verbesserungen machte das Blei-Säure-System zum heutigen Sekundärbatteriesystem, das einen hohen Zuverlässigkeitsgrad bietet und eine hohe Zyklenzahl erreicht. Auch die hohe Gebrauchsdauererwartung zeugt von Top-Qualität.

solar.power von Hoppecke

Die Firma Hoppecke bietet unterschiedliche Blei-Säure-Batteriesysteme. Besonders geeignet für Solaranlagen ist das solar.power-System. Auf der Website des Herstellers finden sich folgende Angaben: „Die OPzS solar.power Batterien sind geschlossene stationäre Bleibatterie mit flüssigem Elektrolyt (verdünnte Schwefelsäure). OPzS solar.power Batterien bieten in ihrem Aufbau als Zelle mit positiven Röhrchenplatten eine extrem hohe Zyklenlebensdauer. Dieses wird durch den Rundumschutz der aktiven Masse durch die Polyestertaschen erreicht.“ Die Batterien gibt es auch mit fixiertem Elektrolyt unter dem Namen OPzV solar.power.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elektro-Fahrzeuge Hybrid-Fahrzeug Volt-Fahrzeuge Hochleistungsbatterie Energie-Auto

 

Bild Quelle
Tesla Roadster Creative Commons Creative Commons
Diese Grafik ist lizenziert unter der Creative Commons-Lizenz Attribution ShareAlike 2.0
Quelle: Wikipedia
Button e-Tankstelle suchen Visual Concepts - Fotolia.com