www.stromtankstellen.eu
Home Login Impressum Datenschutz
 
Hybrid-Auto Hybrid-Fahrzeug Energie-Fahrzeug Strom-Auto Tanken mit Strom

Sicherheit beim Laden von Elektroautos, Hybridautos und anderen Antriebstechnologien

Ein Elektrofahrzeug erfordert elektrische Energie zur Fortbewegung. Diese Energie kann über zwei Wege in das Fahrzeug gelangen. Zum einen gibt es das Wechselakkusystem, bei dem der komplette Akku ausgetauscht wird, zum anderen kann eine elektrische Ladung der Akkus mit dem integrierten Ladegerät erfolgen. Hierfür ist eine Stromtankstelle und eine Verbindung in Form eines Kabels zum Elektroauto notwendig.

Sicherheit beim Akkutausch

Gefährdungen könnten bei der Variante des Wechselakkusystems durch elektrischen Strom und durch mechanische Beanspruchung beim Akkutausch entstehen. Durch eine saubere und sichere elektrische Kontaktierung mit berührungssicheren Anschlüssen ist die Gefahr eines Stromschlags sehr gering. Zudem kann mittels geeigneter Überwachungstechnik festgestellt werden, ob die Verbindung richtig angeschlossen ist. Erst dann erfolgt eine elektrische Verbindung durch die Überwachungselektronik. Mechanische Gefahren treten jedoch beim Akkutausch durch das Akkugewicht auf. Momentane Fahrzeugbatterien weisen Gewichte von mehreren 100kg auf. Diese müssen für den Tausch bewegt werden. Ein Verrutschen des Akkus könnte eine Gefährdung hervorrufen. Hierfür wäre ein vollautomatischer, für alle Fahrzeuge standardisierter Tauschvorgang ideal.

Sicherheit beim Laden der Batterien

Die Nutzung des integrierten Ladegeräts und eine Stromtankstelle vermeidet diese Gefahr. Die heutigen Ladesysteme sind so aufgebaut, dass am Stecker erst Spannung anliegt, wenn die Überwachungselektronik eine fehlerfreie Kontaktierung festgestellt hat. Die Nutzung nicht kompatibler Ladekabel wird ebenfalls überwacht, so dass Fehler bereits auf ein Minimum reduziert werden. Zudem sind die meisten Stromtankstellen mit RCD Schutzschalter (FI) und Leitungsschutzschaltern ausgerüstet, so dass ein guter Schutz für Personen besteht. Es gilt jedoch zu beachten, dass für die Elektrofahrzeuge nur geprüfte Stromtankstellen genutzt werden sollten, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Wasserstofffahrzeuge und die Sicherheit beim Tanken

Als weitere Antriebstechnologie wäre noch Wasserstoff zu nennen. Hierfür gibt es jedoch häufig Bedenken hinsichtlich der Sicherheit. Vielen Interessierten sind Bilder des explodierenden Zeppelins „Hindenburg“ im Kopf. Diese Bedenken sind aber im Falle einer Wasserstofftankstelle eher unbegründet. Bei modernen Wasserstofftankstellen findet der Befüllvorgang automatisch statt. Um ein explosives Gemisch überhaupt erhalten zu können, muss ein ausreichendes Gemisch aus Sauerstoff und Wasserstoff vorhanden sein. Reiner Sauerstoff explodiert nicht. Außerdem überwachen Sensoren den Bereich auf möglichen Wasserstoffaustritt. Hier findet automatisch eine Unterbrechung der Betankung statt. Ein Rauchverbot im Umfeld von Wasserstofftankstellen erklärt sich praktisch von selbst.

Insgesamt lässt sich feststellen, dass die „Betankung“ von Elektrofahrzeugen weniger gefährlich ist als bei diesel- und benzinbetriebenen Fahrzeugen. Die Wasserstofftankstellen sind mit Tankstellen für Verbrennungsfahrzeuge vergleichbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elektro-Fahrzeuge Hybrid-Fahrzeug Volt-Fahrzeuge Hochleistungsbatterie Energie-Auto

 

Bild Quelle
Tesla Roadster Creative Commons Creative Commons
Diese Grafik ist lizenziert unter der Creative Commons-Lizenz Attribution ShareAlike 2.0
Quelle: Wikipedia
Button e-Tankstelle suchen Visual Concepts - Fotolia.com