www.stromtankstellen.eu
Home Login Impressum Datenschutz
 
Hybrid-Auto Hybrid-Fahrzeug Energie-Fahrzeug Strom-Auto Tanken mit Strom

Laden an Schnellladestationen und die Supercharger Technologie

Für lange Fahrten mit dem Elektroauto sind Schnellladestationen ein geeigneter Haltepunkt, um die Batterien wiederaufladen zu können. Diese ermöglichen eine Weiterfahrt nach weniger als zwei Stunden. Teilweise ist eine Weiterfahrt mit 70%-Wiederaufladung nach bereits 30 Minuten möglich.

Unterscheidung der Schnellladetechnologie

Bei der Schnellladung muss man zwei Systeme unterschieden. Zum einen die Schnellladung mittels Drehstromanschluss und zum anderen die Schnellladung mittels Gleichstrom. Während die Drehstromladung bei vielen Fahrzeugen bereits vorgesehen ist, haben lediglich Elektrofahrzeuge in der preislichen Oberklasse die Möglichkeit einer Schnellladung mittels Gleichstrom. Obwohl beide Systeme als Schnellladung in den Medien bezeichnet werden, gilt die Gleichstromladung als echte Schnellladung. Im Fall des Elektroautos Tesla wird diese Technik auch gerne als „Supercharger“ bezeichnet.

Gleichstromladesysteme

Für die Gleichstromladung wird das Fahrzeug mit einem Plus- und Minuskabel versorgt. Die Leistungselektronik der Ladesäule muss daher zunächst den Strom des Netzes, der eine Frequenz von 50Hz aufweist, gleichrichten. Da für eine Schnellladung große Energiemengen innerhalb kurzer Zeit übertragen werden müssen, sind hohe Anschlussleistungen notwendig. Diese sind in der Regel in Wohnhäusern nicht verfügbar. Daher ist eine Gleichstromladung, auch als DC-Ladetechnik bezeichnet, eher für Firmen interessant. Bei der Auswahl der DC-Ladesysteme ist allerdings unbedingt auf die Kompatibilität mit dem Fahrzeug zu achten.

Gleichstromladesysteme an Autobahnen und Hauptverkehrswegen

Die Gleichstromladetechnik ist besonders gut an Autobahnen und anderen Hauptverkehrswegen einsetzbar, da dort die Notwendigkeit einer schnellen Wiederaufladung der Batterien in der Regel am Größten ist. Die wenigsten Elektroautofahrer möchten mehrere Stunden an einer Autobahnraststätte verbringen. An diesen Standorten könnte die relativ teure Technik auch gut ausgenutzt werden, da die Auslastung der Tankstelle deutlich höher ist.

Gleichstromladesysteme an Photovoltaik- und Windkraftanlagen

Windkraftanlagen und größere Photovoltaikanlagen verfügen bereits über leistungsstarke Stromanschlüsse, um die erzeugte Energie in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen. Diese wären bereits eine gute Basis für die Einrichtung einer Gleichstromschnellladestation. Zudem wird dort die elektrische Energie direkt am Erzeuger kostengünstig und vor allem umweltfreundlich produziert. Hier könnte überschüssiger Strom ideal genutzt werden, um Fahrzeuge zu betanken. Da die regenerativen Energien aus Sonne und Wind natürlich teilweise stark schwanken ist es zukünftig denkbar und sinnvoll direkt an Solar- oder Windparks auch entsprechende Batterie- bzw. Wasserstoffspeicher mit zu integrieren um dauerhaft Energie bzw. Strom für solche Ladestationen anbieten zu können.

Bidirektionales Laden und Stromtransport per Elektroauto für die Hausversorgung

Durch eine Ladung an einer regenerativen Energiequelle und einer anschließenden Weiterfahrt nach Hause lässt sich sogar bei einer bidirektionalen Nutzung der Batterie des Elektroautos eine Versorgung des eigenen Hauses ermöglichen, quasi ein Stromtransport mittels Elektroauto. Manch ein Elektroauto hat bereits in der aktuell am Markt befindlichen Modellversion eine Batteriekapazität von bis zu 85 kWh. Wenn man sich entsprechend vor Augen führt dass der durchschnittliche Privathaushalt dagegen „nur“ einen Tagesverbrauch von ca. 10 kWh hat, dann lässt sich erahnen welche neuen Möglichkeiten bzw. Potentiale die regenerativen Energien zukünftig in Verbindung mit Energiespeichern und Elektroautos bieten, sofern man diese intelligent miteinander verknüpft.

Neue Geschäftsmodelle durch schnelles Laden und die Verbindung von Strom, Wärme und Mobilität

Wie oben erläutert sind bereits heute alle Technologien verfügbar um derartige innovative Zukunftsmodelle umsetzen zu können wenn auch noch nicht alle angebotenen Produkte für sich allein genommen wirtschaftlich zu betreiben sind. Ein intelligenter Mix verschiedener Technologien bzw. die entsprechende Verbindung von diesen Technologien bietet aber schon jetzt die eine oder andere Option für ein wirtschaftliches Geschäftsmodell. Dies vor allem dann wenn man Energie ganz neu denkt und nicht mehr nur wie bisher meistens üblich in den Einzelbereichen betrachtet, sondern die Energiebereiche Strom, Wärme und Mobilität in einem intelligenten Gesamtkonzept miteinander verbindet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elektro-Fahrzeuge Hybrid-Fahrzeug Volt-Fahrzeuge Hochleistungsbatterie Energie-Auto

 

Bild Quelle
Tesla Roadster Creative Commons Creative Commons
Diese Grafik ist lizenziert unter der Creative Commons-Lizenz Attribution ShareAlike 2.0
Quelle: Wikipedia
Button e-Tankstelle suchen Visual Concepts - Fotolia.com